aktuelle Termine <<Mehr Infos Hier>>


  • Home
  • Termine
  • Geschichte
  • H0-Anlage
  • Spur-1
  • N-Anlage
  • Kontakt
  • Anfahrt
  • Impressum
  • Links
  • Onlinespiel

  • Die Spur-1-Anlage

    Überblick

    Die Spur 1-Anlage erstreckt sich zunächst auf einer Fläche von ca. 50m². Auf dieser Fläche befindet sich der fünfgleisige Durchgangsbahnhof, mit einem zweiständigen Lokschuppen, die untere Kehrschleife sowie eine eingleisige Ringstrecke, welche die zweigleisige Hauptstrecke an verschiedenen Stellen über- und unterquert. Die untere Kehrschleife stellt dabei das eine Ende der Hauptstrecke dar, welche von dort durch den Bahnhof verläuft und nach dem Verlassen des Bahnhofs in einer kontinuierlichen Steigung die gesamte Fläche sozusagen umrundet und dann entlang der Außenwand unseres Gebäudes bis zur oberen in einem nicht zugänglichen Raum eingebauten verdeckten zweigleisigen Wendeschleife führt, die das andere Ende der Strecke darstellt. Die Hauptstrecke ist inklusive der langen Steigung ca. 25m lang und überwindet dabei zwischen dem Bahnhof und der oberen Wendeschleife einen Höhenunterschied von ca. 60cm. Da sie dabei letztendlich auf einer Höhe von ca. 2m über dem Fußboden an der Wand entlang führt kommen hier vor allem die langen Züge besonders zur Geltung. Im Bereich des vorderen Weichenfeldes des Bahnhofes zweigt außerdem noch eine kurze Strecke ab, die zu einem weiteren dreigleisigen Abstellbahnhof führt, welcher unterhalb der Hauptstrecke angeordnet ist.

    Fahrbetrieb

    Wie schon erwähnt verfügt die Anlage über eine eingleisige Ringstrecke und die zweigleisige Hauptstrecke, die nach dem Hundeknochenprinzip aufgebaut ist. Der Aufbau der Weichenstraßen im Bahnhof lässt somit das gleichzeitige Fahren von bis zu vier Zügen zu. Dabei kann ein Zug auf der Ringstrecke verkehren und die anderen Fahren auf der Hauptstrecke hintereinander her, was bei der großen Streckenlänge problemlos möglich ist. Zudem kann auch in der zweigleisigen Wendeschleife der Zug ausgewechselt werden um einen möglichst abwechslungsreichen Fahrbetrieb zu erreichen. Gleichzeitig kann weiterhin noch im Abstellbahnhof rangiert und ein Zug mit einer anderen Lokomotive bespannt werden.

    Technik

    Die Züge werden digital mit der ESU ECos© gefahren. Das Schalten der Weichen erfolgt ebenfalls digital über die Steuerungssoftware Win-Digipet©. Da auf der Anlage jedoch keine Rückmeldekontakte eingebaut sind kann kein vollautomatischer Betrieb vom PC durchgeführt werden. Es werden somit nur die Weichen über das Gleisbild auf dem Bildschirm des PC ́s gestellt und die Geschwindigkeit der Züge von Hand geregelt. Als Weichenantriebe verwenden wir Servoantriebe von ESU die in Verbindung mit den entsprechenden Switch-Decodern ebenfalls von ESU ein vorbildgerechtes langsames Umstellen der Weichen ermöglichen. Aufgrund der recht hohen Stromaufnahme der Spur 1-Fahrzeuge vor allem auf der Steigungsstrecke ist die Anlage in zwei Abschnitte aufgeteilt die jeweils von einem 8A-Booster von ESU versorgt werden.

    www.modellbahnclub-muehlacker.de

    Homepage designed by Markus Böhringer, Mühlacker 2006-2008
    Hompage updated by Marvin Baral, Mühlacker/Pinache 2014-2017
    Bildergalerie:
    Fahrtage 2006-2010
    Oldtimeraustellung
    Spur 1
    Impressum Kontakt